Martin Kaltenbrunner


MARTIN KALTENBRUNNER


SA, 04. JUNI – 17:00 UHR
Botanischer Garten

Vortrag

Tier-Mensch-Maschine: Interaktive Musikinstrumente für Graupapageien

In seinem Vortrag bietet Martin Kaltenbrunner am Beispiel des aktuellen Forschungsprojektes “metamusic” einen Einblick in das neuartige Forschungsgebiet der Tier-Mensch-Maschine-Interaktion. In Zusammenarbeit mit dem Kollektiv “alien productions” arbeitet er aktuell mit Reinhard Gupfinger am Design von interaktiven Musikinstrumenten für Graupapageien. Die Gestaltung von musikalischen Interfaces, welche speziell an die physischen und kognitiven Fähigkeiten dieser ausgesprochen intelligenten Tiere angepasst sind, soll auch Rückschlüsse für das generelle Design von Musikinstrumenten liefern.

Martin Kaltenbrunner ist Professor am Interface Culture Lab an der Kunstuniversität Linz. Vor seiner Rückkehr nach Österreich forschte und lehrte der Wissenschaftler an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona sowie weiteren europäischen Universitäten und Forschungseinrichtungen wie dem MIT Medialab Europe in Dublin. Als Mitbegründer von Reactable Systems arbeitete er vorrangig am Interaktionsdesign des elektronischen Musikinstruments Reactable, und wurde dafür mit der Goldenen Nica für Digital Musics, zwei D&AD Yellow Pencil Awards sowie dem Preis der Stadt Barcelona ausgezeichnet. Neben zahlreichen Auftritten auf internationalen Medienkunstfestivals publiziert Kaltenbrunner auch im Rahmen namhafter wissenschaftlicher Konferenzen zur Mensch-Maschine Interaktion und Computermusik. Kaltenbrunner arbeitet als Interaktionsdesigner und Musikinstrumentenbauer nicht nur der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft, sondern ist auch maßgeblich an der Entwicklung neuartiger Technologien in der Mensch-Maschine Interaktion beteiligt, und heute als Grundlage für vielfältige künstlerische und wissenschaftliche Entwicklungen im Forschungsbereich für Tangible User Interfaces dienen.

Skills

Posted on

10. Mai 2016